Nachteile eines Fernstudiums

Logo News

Wenn Sie ein Fernstudium Sozialpädagogik / Soziale Arbeit oder eine berufliche Weiterbildung mit sozialem Profil als Fernkurs absolvieren möchten, empfiehlt es sich, neben den Vorteilen eines Fernstudiums vorher auch die sprichwörtliche Kehrseite der Medaille zu beleuchten.

Gewichtige Gründe, aber kein Hindernis!

  • Bei einem Sozialpädagogik Fernstudium / Soziale Arbeit bilden Sie sich berufsbegleitend weiter. Parallel zu Ihrer beruflichen Tätigkeit – Sie sind im Idealfall bereits im Sozialwesen tätig – lernen Sie nach Feierabend, an den Wochenenden oder im Urlaub. Daher benötigen Sie für die Aneignung der geforderten Lerninhalte einen deutlich längeren Zeitraum als dies bei einem Präsenzstudium oder einer Ausbildung auf direktem Weg nötig wäre.
  • Die Doppelbelastung von Beruf und Studium und die Rücksichtnahme auf berufliche, familiäre und eigene Interessen sozialpaedagogik-87kann dazu führen, dass sich Ihre bisherigen Lebensgewohnheiten für einen erfolgreichen Studienverlauf und -abschluss während der Studienzeit verändern (müssen). So bleibt für Familie und Freunde ebenso weniger Zeit wie für Hobbys oder persönliche Ruhe- und Regenerationsphasen. Zeit- und Selbstmanagement sowie Strukturiertheit ist mehr denn je gefragt!
  • Neben dem Kernstudium verbinden ist das typische Studentenleben mit jugendgemßen Freizeitangeboten, Partys, interkulturellen Wohn- und Fahrgemeinschaften verbunden. Aber auch das Zusammensein mit gleich gesinnten Kommilitonen, gemeinsames Studieren, Teamarbeit, fachliche Diskussionen, studienbegleitende Praktika oder soziales Netzwerke(l)n gehören zu einem Studium.
    Bei sozialen Fernlehrgängen sind Sie dagegen weitgehend auf Online-Lerngruppen, Chats, News-Groups oder E-Mail-Verteiler beschränkt. Den direkten persönlichen Kontakt zu Mitstudierenden und Fernlehrern können Sie lediglich während der verpflichtenden Präsenzphasen oder aus Eigeninitiative herstellen.
  • Für ein Fernstudium fallen im Durchschnitt höhere Kosten als bei einem regulären Studium an. Außerdem sind die Studiengänge privater Anbieter teurer als die von staatlichen Hochschulen. Informieren Sie sich also vorab genau, welche finanziellen Belastungen zu tragen sind. Neben den Studiengebühren sind z. B. zusätzliche Kosten für Prüfungen, Lehrmaterialien, Präsenzphasen sowie Seminare (inklusive Übernachtungen und Fahrtkosten) mit ins Budget einzuplanen.
  • Hören Sie genau in sich hinein, ob Sie bereit, gewillt und motiviert sind, sich fast täglich den hohen Anforderungen eines Fernstudiums zu stellen und Ihr Studium als „Einzelkämpfer“ erfolgreich zu absolvieren. Lassen Sie sich während des Entscheidungsprozesses von Familie, Kollegen und Freunden beraten. Fragen Sie auch in Ihrem unmittelbaren persönlichen Umfeld nach, ob Ihnen Dritte die notwendige Motivation, Selbstorganisation und Zielstrebigkeit für einen erfolgreichen Studienverlauf zutrauen.

 

Ob die für die meisten sozialen Kurse oder Studiengänge notwendigen persönlichen Grundvoraussetzungen bzw. fachlichen Zugangsvoraussetzungen ein Vor- oder Nachteil für Sie sind, hängt von Ihrem individuellen Können und dem persönlichen Blickwinkel ab.

 

FAZIT:

Sie sollten die Nachteile eines Fernstudiums kennen, aber sie nicht als Totschlagargument betrachten. SP_logo16_FazitPrüfen Sie diese gründlich, aber lassen Sie sich nicht gleich abschrecken! Die Vorteile sind schließlich auch nicht von der Hand zu weisen.


Bewerten:

Nachteile eines Fernstudiums
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,26 / 5
(19 Bewertung)
Loading...