Soziale Arbeit berufsbegleitend studieren

Soziale Arbeit berufsbegleitend studieren

 

Wenn Sie bereits im Sozialwesen tätig sind und sich umorientieren möchten, mit einer berufsbegleitenden Weiterbildung Ihre beruflichen Perspektiven verbessern wollen oder einen akademischen Abschluss anstreben, dann ist ein Fernstudium Soziale Arbeit oder ein Fernlehrgang in verwandten Berufsfeldern eine attraktive Alternative.

Soziale Fachkräfte finden anspruchsvolle Einsatzmöglichkeiten und berufliche Herausforderungen z. B. in der

  • Beratung,
  • Erziehung,
  • Alltagsbegleitung,
  • Planung (Jugend- oder Altenhilfeplanung),
  • Selbstorganisation (z. B. Selbsthilfeinitiativen) oder
  • Weiterbildung (z. B. Jugendverbandsarbeit).

Soziale Arbeit berufsbegleitend studieren – Beruf, Selbststudium und aktuelle Praxisreflexion

  1. Sudium Sozialwesen

    Fernschulen bieten Fernlehrgänge wie Erziehungsberatung, häusliche Pflege oder Sozialmanagement an. Diese Berufsbilder erfordern neben fachlichem Know-how soziale Kompetenzen und besondere Kenntnisse im Umgang mit Menschen.
    Dies trifft ebenso auf wirtschaftsnahe Fernkurse wie Interne Unternehmenskommunikation oder Führungstraining Supervision zu, da kommunikative Kompetenzen als Baustein von Unternehmensattraktivität und wirtschaftlichem Erfolg gelten.

  2. Mit einem Bachelor Fernstudium Soziale Arbeit (B.A.) (z. B. Basa – Online-Hochschulverbund) können Sie Ihre psychologischen, pädagogischen, juristischen oder methodischen Kenntnisse entsprechend Ihrer persönlichen Interessen und Ziele in der Sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen / Rehabilitation, alten Menschen sowie in der Bildung vertiefen.

  3. Mit dem Online Masterstudiengang Soziale Arbeit (M.A.) (z. B. Hochschule Fulda) können Sie Ihre Kenntnisse etwa in der Kinder- und Jugendhilfe im europäischen Kontext, klinischer Sozialer Arbeit sowie Sozialraumentwicklung und –organisation erweitern und damit die Grundlage für die Promotion oder eine wissenschaftliche Laufbahn (Forschung) legen.

 

Mit einem berufsbegleitenden Studium Soziale Arbeit erlernen Sie, in verschiedenen Tätigkeitsfeldern Lebens- und Problemlagen von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Gruppen innerhalb unserer Gesellschaft wahrzunehmen und umfänglich zu analysieren, interdisziplinär einzuordnen, fallbezogen einzugreifen sowie grundlegende wissenschaftliche und kommunikative Kompetenzen für eine professionelle Bewältigung Ihrer beruflichen Tätigkeit zu entwickeln.

 

Soziale Arbeit erfordert gefestigte Persönlichkeiten und einen lebenslangen Lernprozess

Für eine erfolgreiche Tätigkeit in der Sozialen Arbeit ist eine unvoreingenommene Herangehensweise, ein hohes Maß an Toleranz, Flexibilität sowie Stress– und Konfliktresistenz Grundvoraussetzung. Machen Sie sich bewusst, dass Sie in vielen Einsatzfeldern täglich mit sozialen Ungleichheiten und Menschen arbeiten, die Ihre fachkundige Hilfe bei der Alltagsbewältigung benötigen.

Nicht nur das „Tagesgeschäft“, sondern auch die Modernisierung unserer Gesellschaft stellt an die Soziale Arbeit mit ihren vielfältigen Einsatzfeldern wechselnde Anforderungen, die unabhängig vom Berufs-, Bachelor- oder Masterabschluss die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen voraussetzt.

Neugierig und interessiert? Für detaillierte Informationen zum Studium Soziale Arbeit oder themenverwandten Fernlehrgängen wenden Sie sich an die Studienberatungen der Fernschulen oder der jeweiligen Bildungsträger. Nutzen Sie diesen kompetenten Service!

Tags:,

Trackback von unserer Seite.


Soziale Arbeit berufsbegleitend studieren
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 3,30 / 5
(27 Bewertung)
Loading...