Vorteile eines Fernstudiums

Logo News

Der (vielleicht) wichtigste Pluspunkt zu Beginn

Mit einer Weiterbildung bzw. einem Fernstudium Sozialpädagogik investieren Sie in ein attraktives und anspruchsvolles Berufsfeld mit Zukunft, das vielfältige Herausforderungen für Sie bereit hält.

Aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen – z. B. Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung, SP_logo16_TOPInklusion, wachsende Bedarfe im Bereich Frühpädagogik, Migration, Schulsozialarbeit oder Erwachsenenbildung – sowie den Auswirkungen der demografischen Entwicklung – die Lebenserwartung der Menschen steigt, damit aber auch die Nachfrage an Betreuung, Pflege und Hilfen – werden qualifizierte und professionelle Mitarbeiter und Führungskräfte in allen sozialen Bereichen mehr denn je benötigt.

Mit einer dualen bzw. berufsbegleitenden sozialen Weiterbildung gelingt es, dass auch Sie sich im Sozialwesen beruflich etablieren, gegebenenfalls neu orientieren oder einen Karriereaufstieg in Angriff nehmen können.

Wenn Sie also vorhaben, ein Fernstudium Sozialpädagogik / Soziale Arbeit oder Fernlehrgänge in ähnlichen Tätigkeitsfeldern zu absolvieren, werden Sie die Vorzüge einer berufsbegleitenden Weiterbildung schätzen lernen.

Von Zuhause an Ihr Bildungsziel mit einem Fernstudium!

  • Ein soziales Fernstudium ermöglicht im Vergleich zu einem Präsenzstudium an einer Hochschule oder Universität eine hohe zeitliche und räumliche Flexibilität der Studierenden, so dass Ort, Zeit, Lerntempo und Methodik ihrer Studien weitestgehend selbst bestimmbar sind.
  • Ein berufsbegleitendes Fernstudium oder ein Fernkurs ist insbesondere für teilzeitbeschäftigte Berufstätige, Eltern in Elternzeit, Arbeitssuchende oder in Pflegezeiträumen für Angehörige attraktiv, da diese Zielgruppen in der Regel die nötigen zeitlichen Freiräume für eine Weiterbildung haben. sozialpaedagogik-76
    Zudem haben die Studierenden insbesondere während eines Fernkurses meist keine bzw. nur sehr wenige feste Termine für Präsenzseminare oder Prüfungen einzuplanen, wohingegen bei akademischen Bachelor oder Master Studiengängen im Sozialwesen Präsenzphasen über mehrere Wochenenden oder als Blockunterricht in den Terminplan einzutakten sind.
  • Ein Fernstudium oder ein Fernlehrgang an einer Fernschule ist meist eine berufsbegleitende (duale) Weiterbildung, bei der  Sie Ihre  berufliche Tätigkeit ohne größere Einschränkungen fortsetzen können und nicht auf Ihr Einkommen verzichten müssen.
    Zudem ermöglicht eine Qualifizierung neben dem Beruf bzw. Praktika in sozialen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Horten, Schulen oder Jugendklubs einen direkten Wissenstransfer von der Theorie in die beruliche Praxis und umgekehrt.
  • Für den Start einer beruflichen oder individuellen Weiterbildung benötigen die Interessenten lediglich einen (großen) Briefkasten, Telefon- und Internetanschluss, einen PC mit Standard-Software sowie einen ruhigen Arbeitsplatz bzw. Arbeitszimmer, Zeitmanagement, Selbstorganisation und soziale Kompetenzen.
  • Soziale Fernstudiengänge ermöglichen vielen Menschen, die sonst davon ausgeschlossen wären, einen gleichberechtigten Zugang zu Weiterbildung und staatlich anerkannten Abschlüssen. Ein Fernstudium unterliegt in der Regel keinem Numerus Clausus (NC) und ist abhängig von Studiengang und Fernschule zum Teil auch ohne Abitur möglich.
  • Die für das Fernstudium in der Sozialen Arbeit benötigten Studienmaterialien wie Lehrhefte, Podcasts und Online-Plattformen stehen den Studierenden in kompakter Form und nach didaktischen Gesichtspunkten aufbereitet zur Verfügung und sind ein wichtiger Baustein für Ihren Lernerfolg.
  • Während Ihres Selbststudiums unterstützen Sie bei inhaltlich-fachlichen Fragen qualifizierte Fachkräfte der Fernschulen wie Tutoren, Mentoren oder Dozenten per E-Mail, Chat oder Telefon. Auf diesem Weg erhalten Sie die Korrekturen Ihre Einsendeaufgaben, können nicht verstandene Themen aufarbeiten, Problemstellungen gemeinsam diskutieren und Lösungsansätze erarbeiten, aber auch Anregungen für effizientere Lerntechniken oder Motivationskicks erhalten.
    Um organisatorische Belange wie etwa Studienabläufe, Kosten, Finanzierungsfragen oder Hilfe bei unplanmäßig auftretenden Schwierigkeiten kümmern sich in der Regel die zuständigen Studienbetreuer, die für Sie auch in Phasen fehlender Motivation oder Selbstzweifeln stets einen guten Rat parat haben. Scheuen Sie sich nicht, diese Hilfen bei Bedarf auch in Anspruch zu nehmen.
  • Kosten- und zeitraubende Fahrten zur Hoch- oder Fernschule bleiben Ihnen – außer zu Präsenzphasen und Prüfungen – weitestgehend erspart.

Ob die persönlichen Grundvoraussetzungen bzw. die Zugangsvoraussetzungen für einen Großteil von sozialen Fernkursen oder Studiengängenein den Vor- oder doch eher den Nachteilen zuzuordnen sind, hängt von der individuellen Sichtweise ab.

Das Wichtigste zum Schluss

Aufgrund der vielfältigen inhaltlichen Anforderungen und der besonderen Ansprüche an die Persönlichkeit der Studierenden während des Studienzeitraumes hat der Abschluss des Fernstudiums einen ebenso hohen Stellenwert wie der Abschluss eines Präsenzstudiums.

Bewerber mit begonnenem oder erfolgreich abgeschlossenem Fernstudium genießen bei Arbeitgebern ein hohes Maß an Anerkennung, da sie besonderes Engagement, persönliche Belastbarkeit, Selbstdisziplin, Flexibilität und ein ausgeprägtes Zeitmanagement bewiesen haben.

 

FAZIT:

Vergleichen Sie die Vor- und Nachteile eines Fernstudiums in aller Ruhe! Prüfen Sie vorher gründlich, SP_logo16_Fazitob für Sie ein Fernstudium der richtige Weg zu Ihrem Bildungsziel ist. Wägen Sie dann Vor- und Nachteile unter Berücksichtigung Ihrer aktuellen persönlichen Situation gegeneinander ab!


Bewerten:

Vorteile eines Fernstudiums
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,92 / 5
(13 Bewertung)
Loading...