Fernlehrgang Fachkraft in der häuslichen Pflege

sozialpaedagogik-118Die Lebenserwartung unserer Bevölkerung steigt. Immer mehr Menschen leben im Alter durch den Verlust Ihres Lebenspartners oder Wegzug der Familie allein, auch Demenzerkrankungen oder körperliche Einschränkungen nehmen stetig zu. Die Folgen des demografischen Wandels sind deutlich spürbar und beschäftigen viele Experten vor allem des Gesundheits- und Sozialwesens.

Insbesondere im Betreuungs- und Pflegebereich (z. B. in der Altenpflege, Pflegepädagogik, auch im Pflegemanagement) besteht ein hoher Bedarf an qualifizierten Fachkräften, da mit zunehmendem Alter die Zahl kranker und pflegebedürftiger Menschen steigt. Viele Familien sind heute mit der Pflege kranker und dementer Angehöriger zeitlich, fachlich und nervlich überfordert und suchen nach professioneller Unterstützung.

Mit diesem Fernstudium zur Fachkraft in der häuslichen Pflege erwerben Sie umfassende Basisqualifikationen zur kompetenten Betreuung und Pflege von kranken und alten Menschen, aber auch zu hauswirtschaftlichen Fragen. Zudem machen Sie sich mit medizinischen Grundbegriffen, speziellen Aspekten der Kommunikation sowie ausgewählten rechtlichen Fragen vertraut.

Sie können Ihre im Fernlehrgang erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der stationären und ambulanten Pflege, aber auch im Bereich der Nachbarschaftshilfe oder im familiären Umfeld eines Pflegebedürftigen einsetzen.

Aufgrund des Tätigkeitsfeldes ist ein geschulter Umgang mit Menschen und / oder Vorkenntnisse in der Sozialpädagogik vorteilhaft.

TIPP! Beachten Sie, dass für einen erfolgreichen Abschluss des Fernkurs 2 mehrtägige Präsenzseminare sowie ein mindestens 80-stündiges Praktikum erforderlich ist!

Karrierechancen als Fachkraft in der häuslichen Pflege

Im Fernkurs zur Fachkraft in der häuslichen Pflege erlangen Sie die Kenntnisse der Ausbildung des Malteser Hilfsdienstes (MHD) zur Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer-Ausbildung. Mit der erfolgreichen Prüfung am Lehrgangsende erwerben Sie das Zeugnis als Schwesternhelfer / Pflegediensthelfer (MHD) und verfügen damit über eine anerkannte Berufsqualifikation, um in ambulanten und stationären Pflegediensten, in Pflege- und Seniorenheimen, bei sozialen Betreuungsdiensten und ähnlichen Einrichtungen tätig sein zu können.

Studienbeginn und Dauer des Fernlehrgangs Fachkraft in der häuslichen Pflege

Sie können den Fernkurs zur Fachkraft in der häuslichen Pflege jederzeit beginnen und mit einem vierwöchigen Probestudium unverbindlich testen. Bei einem wöchentlichen Zeitaufwand von etwa 6 bis 8 Stunden benötigen Sie eine Regelstudienzeit von 18 Monaten.

Sollten Sie für Ihren Fernlehrgang mehr Zeit benötigen, haben Sie eine kostenlose Zeitreserve von weiteren 12 Monaten.

Studieninhalt Fernlehrgang  Fachkraft in der häuslichen Pflege

  • Grundlagen von Psychologie und Alterskunde
  • Betreuung und Pflege
  • Psychologische Aspekte des Alterns
  • Gesundheit im Alter
  • Wohnen im Alter
  • Ernährung
  • Wirtschaftslehre des Haushalts
  • Kommunikation
  • Rechtskunde
  • Spezielle Krankheitslehre
  • Anleitung für die Praxis
  • Prüfungsvorbereitung

Voraussetzungen für den Fernlehrgang Fachkraft in der häuslichen Pflege

Für die Teilnahme am Fernkurs Fachkraft in der häuslichen Pflege ist bei Lehrgangsbeginn ein Mindestalter von 18 Jahren sowie ein Hauptschulabschluss oder gleichwertige Kenntnisse Voraussetzung.

Die Teilnahme an einem zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs wird empfohlen, ist aber nicht Bedingung.

Kosten des Fernlehrgangs Fachkraft in der häuslichen Pflege

Die für den Fernkurs zur Fachkraft in der häuslichen Pflege entstehenden Lehrgangsgebühren und gegebenenfalls zusätzlich anfallende Kosten können Sie den Studienführern entnehmen oder bei den Studienberatungen der jeweiligen Fernschulen erfragen.

Fördermöglichkeiten des Fernlehrgangs Fachkraft in der häuslichen Pflege

Der Fernlehrgang Fachkraft in der häuslichen Pflege ist nach AZWV / AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % förderfähig.

Tipps zu Fördermöglichkeiten und Zuschüssen finden Sie hier und außerdem auf unserer Webpräsenz www.fernstudium-fernschulen.de.

Abschluss des Fernlehrgangs Fachkraft in der häuslichen Pflege

Die erfolgreiche Teilnahme am Fernkurs Fachkraft in der häuslichen Pflege wird Ihnen mit einem institutsinternen anerkannten Abschlusszeugnis Praktische Altenpflege bestätigt.SP_logo16_Beachte_Gluehlampe

Nach der Teilnahme an 2 Seminaren, der bestandenen Malteser-Prüfung und einem mindestens 80-stündigem Praktikum erwerben Sie das Abschlusszertifikat Fachkraft in der häuslichen Pflege. Vom Malteser-Hilfsdienst (MHD) erhalten Sie zudem das Zeugnis als Schwesternhelfer bzw. Pflegediensthelfer.

Vorteile des Fernlehrgangs Fachkraft in der häuslichen Pflege

Der Kurs Fachkraft für häusliche Pflege ist für Sie geeignet,

  • wenn Sie in der ambulanten oder stationären Pflege tätig sein möchten,
  • einen medizinischen Berufseinstieg anstreben,
  • sich in einem sozialen Besuchs- und Betreuungsdienst sowie in der Nachbarschaftshilfe engagieren wollen,
  • sich für ein freiwilliges soziales Jahr qualifizieren möchten oder
  • wenn Sie privat Angehörige pflegen.

Fernschulen des Fernlehrgangs Fachkraft in der häuslichen Pflege

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, den Lehrgang Fachkraft in der häuslichen Pflege zu absolvieren.

Infomaterial Anfordern

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

FEB - Fernakademie für ErwachsenenbildungKostenfreies Infomaterial anfordern
HAF - Hamburger Akademie für FernstudienKostenfreies Infomaterial anfordern
ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern
SGD - Studiengemeinschaft DarmstadtKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

Gut zu wissen

Wenn Sie sich für fachgerechte Altenbetreuung interessieren, könnten folgende Fernlehrgänge für Sie ebenfalls hilfreich sein:

Weitere Ausbildungsmöglichkeiten

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe Remscheid bietet in einer Regelstudienzeit von 19 Monaten (etwa 8 Stunden pro Woche) einen staatlich anerkannten Fernlehrgang zur Fachkraft in der häuslichen Pflege und Betreuung an. Der Fernkurs vermittelt grundlegendes Wissen aus den Bereichen der Seniorenbetreuung, Pflegehilfe bei Erkrankungen, Versorgungsmöglichkeiten durch externe Dienstleister sowie Sterbebegleitung.


Fernlehrgang Fachkraft in der häuslichen Pflege
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,17 / 5
(24 Bewertung)
Loading...