Fernlehrgang Kindererziehung

sozialpaedagogik-125Durch Veränderungen in der Gesellschaft und im Zusammenleben der Familien wachsen unsere Kinder heute unter anderen Bedingungen als noch vor einigen Jahren oder Jahrzehnten auf. Dass Kinder in ihren ersten Lebensjahren nur von einer Bezugsperson erzogen werden, kommt heute eher selten vor. Viele Mütter kehren nach der Elternzeit ins Arbeitsleben zurück. Die Kindererziehung liegt dann in den Händen der Großeltern, Tagesmütter oder Kindertagesstätten. Darüber hinaus werden Kinder heute deutlich mehr als früher aufgrund von Trennungen entweder durch alleinerziehende Mütter und Väter erzogen oder wachsen in Patchwork-Familien auf.

Zum Alltag eines Kindes gehören heute auch Reizüberflutung, der Einfluss moderner Technik, Leistungsdruck und insbesondere mangelnde soziale Kontakte oder gar Ausgrenzung.

Das Fernstudium vermittelt Ihnen Kenntnisse in den Schwerpunktbereichen Kinderpsychologie, Pädagogik und Kinderpflege sowie praktische Hilfestellungen, wie Sie Ihre Kinder mit spielerischen Mitteln fördern und wie Sie sie unterstützen können, angemessen mit Leistungsdruck umzugehen, Reizüberflutungen auszuweichen und neue Medien so zu nutzen, dass sie in den Tagesablauf einfließen, aber nicht dominieren.

Mit wertvollen Anregungen und ausgewählten konkreten Beispielen lernen Sie, die Entwicklung von Kindern zielgerecht zu begleiten und zu fördern. Außerdem wird Ihnen im Fernlehrgang Kindererziehung das nötige Wissen vermittelt, um Konflikte und Schwierigkeiten als notwendigen Teil der Erziehung positiv nutzen zu können und entstehende Krisensituationen zu bewältigen. So gewinnen Sie als Bezugsperson die nötige Sicherheit, um einerseits Kindern Orientierung zu bieten und andererseits aber auch Grenzen aufzuzeigen, so dass sie zu lebensfrohen und selbstständigen Persönlichkeiten heranwachsen können.

Karrierechancen mit Wissen in der Kindererziehung

Der Kindererziehung Fernkurs ermöglicht Eltern, Großeltern oder Verwandten, aber auch Tages- oder Pflegemüttern, Erziehern oder Krankenpflegern die Ergänzung ihres bisherigen Wissens für den Einsatz in ihrem Privat- und Berufsleben sowie die Verbesserung des Verständnisses kindlicher Entwicklungsphasen und Lebensrhythmen.

Studienbeginn und Dauer des Fernlehrgangs Kindererziehung

Den Fernlehrgang Kindererziehung können Sie jederzeit beginnen und mit einem unverbindlichen vierwöchigen Probestudium testen. Bei einem wöchentlichen Zeitaufwand von etwa 4 bis 6 Stunden beträgt die Regelstudienzeit 12 Monate.

Sofern Sie für Ihren Fernkurs mehr Zeit benötigen, können Sie eine kostenlose Zeitreserve von weiteren 6 Monaten in Anspruch nehmen.

Studieninhalte Fernlehrgang Kindererziehung

  • Schwangerschaft und Geburt
  • Die geistige und körperliche Entwicklung vom Kleinkind bis zum Jugendlichen
  • Erziehungsziele und Erziehungsnormen (z. B. Arbeit mit Lob und Tadel)
  • Entwicklungstheorien
  • Die Bedeutung von Spielen und Lernen
  • Möglichkeiten der Eingewöhnung in Kindergarten und Schule
  • Schwierige Entwicklungsphasen (z. B. Kindergartenalter, Grundschulkind, Pubertät)
  • Überblick über Kinderkrankheiten

Voraussetzungen Fernlehrgang Kindererziehung

Für die Teilnahme am Fernkurs Kindererziehung sind keine fachlichen und persönlichen Voraussetzungen notwendig.

Kosten des Fernlehrgangs Kindererziehung

Die für den Fernkurs Kindererziehung entstehenden Lehrgangsgebühren und gegebenenfalls sonstige Kosten können Sie den aktuellen Studienführern der Fernschulen entnehmen oder bei den jeweiligen Studienberatungen erfahren.

Fördermöglichkeiten Fernlehrgang Kindererziehung

Der Fernkurs Kindererziehung ist nach AZWV / AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % förderfähig.

Informationen zu möglichen Förderungen und Zuschüssen für Fernlehrgänge finden Sie hier und ausführlich auf unserer Webpräsenz www.fernstudium-fernschulen.de.

Abschluss Fernlehrgang Kindererziehung

Die erfolgreiche Teilnahme am Fernlehrgang wird Ihnen mit einem anerkannten institutsinternen Abschlusszeugnis bescheinigt.

Vorteile des Fernlehrgangs Kindererziehung

Der Fernlehrgang Kindererziehung ist für Sie geeignet,

  • wenn Sie sich um Ihre eigenen Kinder oder Kinder in Ihrem familiären Umfeld kümmern wollen und dafür grundlegende Kenntnisse in der Pädagogik und Psychologie benötigen,
  • wenn Sie Großeltern sind und Ihre Enkel betreuen wollen,
  • wenn Sie als Tages- oder Pflegemutter tätig sein möchten,
  • wenn Sie als Erzieher oder Krankenpfleger tätig sind und sich spezielles Wissen über Kinder aneignen wollen und
  • für all diejenigen, die sich für das Thema interessieren und für diesen Zweck umfassende Informationen suchen.

Der Fernlehrgang Kindererziehung gibt Ihnen lebenspraktische Unterstützung bei Erziehungsfragen, welche Tagesmutter die Richtige ist, wie lange ein Kind am Rechner sitzen sollte oder welche Spiele besonders entwicklungsförderlich sind.

TIPP! Der Lehrgang Kindererziehung (SGD) ist vom Landesschulamt nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert und kann bei Teilnahme von hessischen Lehrkräften mit 40 Fortbildungspunkten anerkannt werden.

Fernschulen Fernlehrgang Kindererziehung

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, den Lehrgang Kindererziehung zu absolvieren.

Infomaterial Anfordern

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

FEB - Fernakademie für ErwachsenenbildungKostenfreies Infomaterial anfordern
HAF - Hamburger Akademie für FernstudienKostenfreies Infomaterial anfordern
ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern
SGD - Studiengemeinschaft DarmstadtKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

Gut zu wissen

Wenn Sie sich für Kindererziehung interessieren, könnten für Sie folgende Fernlehrgänge auch hilfreich sein:

Zu themenrelevanten Themen wie Ernährung bei übergewichtigen Kindern oder den Umgang mit ADHS können Sie berufsbegleitende Seminare oder Kurse besuchen ebenso wie für Zusatzqualifikationen wie Musikpädagogik, Psychomotorik oder Bewegung im Elementarbereich sowie zur Entspannungspädagogik.

Weiterbildungsmöglichkeiten rund um die Kindererziehung

Staatlich anerkannter Erzieher

Der gesetzliche Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz hat einen besonderen Bedarf an qualifizierten Erziehern zur Folge. Die in der Regel dreijährige Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher beinhaltet einserseits eine zweijährige fachtheoretische Ausbildung mit Pflicht- und Wahlpflichtfächern verbunden mit fachlichen Schwerpunkten und andererseits ein einjähriges Anerkennungspraktikum. Zu den Unterrichtsfächern gehören beispielsweise Entwicklung und Bildung, Bewegung, Spiel, Musik, Gestaltung, Medien, Naturwissenschaften und Technik sowie Sprache und Kommunikation.

Wenn Sie bereits in sozialpädagogischen Einsatzgebieten arbeiten, können Sie die Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher auch berufsgleitend absolvieren. Zudem bieten einige Fachschulen auch Teilzeitmodelle oder dual modulare Ausbildungsformen an, so dass Sie Ausbildung und Beruf besser vereinbaren können (z. B. Julius–Wegeler–Schule Koblenz, Fachschule für Sozialpädagogik Hanau).

Mit dem Abschluss als Erzieher können Sie etwa ein Bachelor Studium im Bereich Sozialpädagogik, Frükindliche inklusive Bildung oder Sozialmanagement absolvieren. So kombiniert die SRH FernHochschule beispielsweise einen Bachelor Fernstudiengang Sozialmanagement mit einer Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher (Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung).

Staatlich anerkannter sozialpädagogischer Assistent

Die zweijährige Ausbildung zum Staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistent ist für Menschen interessant, die Kinder insbesondere bei ihrer Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung fachlich begleiten möchten und Einsatzfelder in Kinderkrippen, Kindergärten oder Horten anstreben.

Die Ausbildung setzt einen Realschulabschluss voraus und ist auch berufsbegleitend möglich. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in geeigneten Kinderbetreuungseinrichtungen.

Staatlich anerkannte Sozialassisten, Heilerziehungspfleger und Heilpädagogen

Staatlich geprüfte Sozialassistenten flankieren die Tätigkeiten von Erziehern, Heilerziehungspfleger oder Sozialpädagogen in Bereichen der Sozialpflege und Hauswirtschaft in der Familien- und Jugendarbeit sowie der Kinderpflege und -Betreuung.

Staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger sind als sozialpädagogische Begleiter von Menschen mit seelischen, körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen tätig. Ihre Arbeitsfelder sind insbesondere die Pflege, Erziehung, Förderung und Persönlichkeitsentwicklung der beeinträchtigten Menschen, aber auch die Motivierung von Kindern und Jugendlichen in Heimen, Wohngemeinschaften, Behindertenwerkstätten oder Fachkrankenhäusern (Sonderpädagogik).

Staatlich anerkannte Heilpädagogen sind in der heilpädagogischen Förderung von Fähigkeiten und Kompetenzen entwicklungs- und verhaltensauffälliger Menschen, aber auch von Behinderungen bedrohter Menschen in integrativen Einrichtungen, heilpädagogischer Tagesstätten, Förderschulen und Heimen tätig.


Fernlehrgang Kindererziehung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 3,77 / 5
(44 Bewertung)
Loading...