Fernstudium Flüchtlings- und Integrationshelfer

sozialpaedagogik-43Mit der Aufnahme tausender geflüchteter Menschen aus verschiedenen Krisengebieten der Welt stellt deren möglichst zügige Integration eine gewaltige gesellschaftliche Herausforderung für die nächsten Jahre dar. Neben der Bewältigung alltäglicher Aufgaben wie Unterbringung, Verpflegung und Spracherwerb sind vielfältige Aufgaben in den Bereichen Spendenakquise, Öffentlichkeitsarbeit und Freizeitangebote, aber auch für den Schul-, Ausbildungs- und Berufsalltag notwendig. Für die praktische Umsetzung sind neben qualifizierten Mitarbeitern in Sozial- und Jugendämtern, Jobcentern und karitativen Einrichtungen auch eine Vielzahl ehrenamtlicher Kräfte gefragt.

Im Fernkurs erwerben die Teilnehmer vielfältiges und praxistaugliches Wissen zu den zentralen Themen wie Alltagsbegleitung, Beschäftigungsformen und Arbeit, Wohnungssuche sowie kulturübergreifende Kommunikation und Pädagogik. Zudem spielen interkulturelle Kompetenzen und Perspektivwechsel (Blick durch die „fremde Brille“) sowie Grundlagenwissen zu gesetzlichen Bestimmungen und Rahmenbedingungen der Migration eine besondere Rolle.

Das Fernstudium zeigt verschiedenste Möglichkeiten auf, wie Mitarbeiter und Helfer Flüchtlinge und Migranten im Integrationsprozess so begleiten können, dass gesellschaftliche Ziele und Werte gemeinsam verstanden, respektiert und gelebt werden können. Die Studierenden erlernen, bisher fremde Verhaltensweisen, Religionen und markante Unterschiede zu verstehen, Missverständnissen vorzubeugen, interkulturelle und sonstige Konflikte in der Flüchtlingshilfe rechtzeitig zu erkennen und mit Deeskalation zu entschärfen, aber auch bei Traumata und posttraumatischen Belastungsstörungen professionelle Hilfen für die Betroffenen zu organisieren.

Die Studierenden erfahren während der Weiterbildung, welche sozialen Anlaufstellen für Geflüchtete, Asylbewerber und Migranten besonders relevant sind (z. B. Kleiderkammern) und welche besondere Rolle Vereine und Initiativen für die Freizeitgestaltung und eine gelingende Integration spielen können.

Nach Lehrgangsabschluss können sich die Teilnehmer mit ihren Ideen aktiv in Flüchtlingseinrichtungen, -initiativen sowie -institutionen engagieren. Sie sind in der Lage, religiöse Unterschiede und schwierige Herkunftsbiografien einzuordnen und mit Flüchtlingen angemessen umzugehen. Sie können das neu erworbene Wissen in Bereichen wie Alltagsbegleitung, interkultureller Kommunikation, Gewaltvermeidung sowie Nachhilfe einbringen. Weitere Betätigungsfelder können Spendenakquise und Öffentlichkeitsarbeit sein.

Karrierechancen als Flüchtlings- und Integrationshelfer:

Die Weiterbildung zum Flüchtlings- und Integrationshelfer befähigt insbesondere in der sozialen und ehrenamtlichen Arbeit Tätige dazu, sich als Deutschtrainer, bei der Begleitung bei Behördengängen sowie bei Patenschaften für Familien und minderjährige unbegleitete Flüchtlinge besonders zu engagieren.

Die Inhalte der Fortbildung sind zudem vorteilhaft, wenn sich Interessenten auf ein freiwilliges soziales Jahr in der Flüchtlingshilfe vorbereiten.

Beginn und Dauer des Integrationshelfer Fernkurses:

Interessenten für die Weiterbildung zum Flüchtlings- und Integrationshelfer können den mit dem Fernkurs jederzeit starten und innerhalb von 4 Wochen probeweise kostenfrei und unverbindlich testen. Der Fernlehrgang dauert 6 Monate, wenn Sie wöchentlich etwa 8 Stunden für Ihre Weiterbildung aufwenden.

Optional können Sie aufbauend vier weitere Module absolvieren, die jeweils einen weiteren Monat dauern.

Lerninhalte im Fernkurs Integrationshelfer:

Alltagsbegleitung:

  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Regeln des Zusammenlebens in Deutschland
  • Ankommen und Einleben
  • Unterstützung in Alltagsfragen

Beschäftigungsangebote und Öffentlichkeitsarbeit:

  • Angebote für Flüchtlinge
  • Kleiderkammern
  • Sport- und Kulturangebote, Treffpunkte
  • Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge
  • Aufbau von Initiativen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Spendenakquise

Selbstfürsorge:

  • Einschätzung der eigenen Kräfte
  • Grenzen ziehen und „Nein“ sagen
  • Entspannungsmethoden
  • Work-Life-Balance

Kommunikation:

  • Kommunikationsmodelle
  • Kommunikationsstrukturen
  • Ursachen von Missverständnissen
  • interkulturelle Kommunikation

Pädagogik für Nachhilfe und Lernunterstützung:

  • Grundelemente des Lernprozesses
  • Lernstrategien
  • Unterrichtsmethoden
  • Lernumgebung
  • Lernmaterialien
  • Rolle als Lehrender

Umgang mit Konflikten und Traumata:

  • Äußerungsformen von Traumatisierungen
  • Grenzen des eigenen Eingreifens
  • externe Hilfsangebote für traumatisierte Menschen
  • Konflikttypen
  • konfliktträchtige Strukturen und Situationen
  • Konzept der gewaltfreien Kommunikation
  • Konfliktmanagement

Zusatzmodule:

Teamarbeit und Teamleitung

  • Team-Aspekte
  • Entwicklungsphasen und Rollen der Teammitglieder
  • effektive Teamgespräche
  • Aufgaben der Teamleitung

Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge:

  • Rechtslage
  • organisatorische Voraussetzungen
  • Verantwortlichkeiten
  • Möglichkeiten und Grenzen der Betreuung

Deutsch als Fremdsprache:

  • Alphabetisierung und die vier Fertigkeiten
  • effektive Unterrichtstechniken und -tricks
  • Tipps und Anleitungen für einen integrativen Fremdsprachenunterricht
  • vielseitige Lernmaterialien

Integration:

  • Patenschaften
  • Berufsausbildung und Arbeitsstellensuche
  • Wohnungssuche
  • Sport, Freizeit und Kultur
  • Kompetenzen im Umgang mit Behörden

Voraussetzungen für das Absolvieren der Integrationshelfer Weiterbildung:

Für die Teilnahme am Flüchtlingshelfer Fernlehrgang sind keine fachlichen Grundvoraussetzungen notwendig. Allerdings sind ein besonderes Interesse an der Arbeit mit Flüchtlingen, soziale Kompetenzen, grundlegende Kenntnisse im Konfliktmanagement sowie Empathie und Fingerspitzengefühl von Vorteil.

Kosten der Flüchtlingshelfer Weiterbildung:

Die Fortbildungsgebühren für die Qualifizierung zum Integrationshelfer finden Sie im aktuellen Studienführer der Fernschule. Umfassende Informationen erhalten Sie zudem bei den Studienberatungen der Bildungsanbieter.

Die Kosten für die optional buchbaren Zusatzmodule fallen zusätzlich zu den Lehrgangskosten an.

Förderungen und Zuschussmöglichkeiten:

Der Integrationshelfer Fernkurs ist nach AZAV zertifiziert und kann bei interessierten Arbeitssuchenden mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bis zu 100 % gefördert werden. Berufstätige Weiterbildungsteilnehmer können die Kosten für explizit beruflichen Zwecken nützenden Fortbildungen als Werbungskosten oder Sonderausgaben in ihrer Steuererklärung geltend zu machen.

Weitere Informationen zu möglichen Förderungen und Zuschüssen finden Sie auch auf unserer Webpräsenz.

Abschluss:

Alle erfolgreichen Weiterbildungsteilnehmer erwerben nach vollständiger Bewältigung der Lehrgangsthemen ein institutsinternes Abschlusszeugnis.

Vorteile des Flüchtlingshelfer Fernstudiums:

Die Weiterbildung ist für Sie von Vorteil, wenn Sie

  • sich bereits im Ehrenamt in einer Flüchtlingseinrichtung engagieren oder planen, sich in diesem Bereich zu engagieren,
  • in den Bereichen Soziales, Medizin und Verwaltung arbeiten und zunehmend mit der Flüchtlingsthematik konfrontiert werden,
  • im Bundesfreiwilligenjahr in der Flüchtlingshilfe aktiv sein wollen oder
  • beruflich umorientieren und ihre vorhandenen Kompetenzen gezielt um Flüchtlings- und Migrationsfragen erweitern möchten.

Für eine weitere Spezialisierung in der Flüchtlingsarbeit können Sie optional weitere einmonatige Aufbaumodule absolvieren:

  • Teamarbeit und Teamleitung
  • Betreuung minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge
  • Deutsch als Fremdsprache unterrichten
  • Integration

 

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, den Lehrgang Flüchtlings- und Integrationshelfer zu absolvieren.

Infomaterial Anfordern

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

 

Gut zu wissen!

Wissenswertes zum Thema Flüchtlingskrise und Soziale Arbeit finden Sie hier auf unserem Internetportal.

Die WBS Training AG Berlin bietet für Arbeitssuchende und Berufserfahrene, aber auch Akademikern SP_logo16_Gutzuwissenverschiedene Vollzeit-Weiterbildungen an wie z. B. zum

  • Integrationsbegleiter,
  • Integrationshelfer für Kinder/Jugendliche mit Migrationshintergrund,
  • Integrationslotse oder
  • Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache.

Sozialarbeiter, Flüchtlingshelfer und Pädagogen können sich im Rahmen einer unterstützenden Zusatzqualifikation zum Traumatherapeuten weiterbilden, um insbesondere in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Frauen unterschiedlicher religiöser und ethnischer Herkunft Psychotrauma-Diagnose-Verfahren anwenden und Klienten stabilisieren zu können.

Die campus naturalis Akademie mit Zentrale in Berlin bietet z.B. in halbjährigen Maßnahmen Weiterbildungen zum integralen Traumatherapeuten für Flüchtlinge an, die allerdings eine einschlägige berufliche Vorbildung voraussetzen. Zudem sind 10-monatige Fortbildungen zum Systemischen Fachberater für Flüchtlinge mit dem Schwerpunkt Traumatherapie im Programm.


Fernstudium Flüchtlings- und Integrationshelfer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,17 / 5
(12 Bewertung)
Loading...