Fernstudium Präventive Soziale Arbeit (M.A.)

Der Masterstudiengang Präventive Soziale Arbeit mit seinen beiden Vertiefungsrichtungen Kriminologie und Kriminalprävention sowie Prävention und Rehabilitation ist (bisher) bundesweit einmalig und qualifiziert die Studierenden für das Erlangen wissenschaftlicher Qualifikationen in den genannten Schwerpunktbereichen sowie die Übernahme von anspruchsvollen Führungs- und Leitungsaufgaben in den jeweiligen Praxisfeldern.

Das soziale Master Studium beginnt mit der Vertiefung aus den im vorangegangenen Bachelor- bzw. Diplomstudiengang erworbenen Kenntnissen und Kompetenzen  zu den jeweils relevanten Grundlagendisziplinen Kriminologie, Kriminalprävention, der Gesundheitsprävention und Rehabilitation sowie des Managements, der Organisation und der empirischen Sozialforschung. Im weiteren Studienverlauf wird das erlangte Grundlagenwissen u. a. durch eine umfangreiche Praxisforschungsarbeit erweitert.

Das Fernstudium Soziale Arbeit ist inhaltlich und methodisch so konzipiert, dass während des gesamten Studienverlaufs Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen gleichermaßen vermittelt sowie übergreifende Zusammenhänge herausgearbeitet und umgesetzt werden können.

Im Studienschwerpunkt Kriminologie und Kriminalprävention wird an der Schnittstelle von Kriminologie, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Psychologie, Sozialer Arbeit sowie Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften ein breites Spektrum von kriminologischem und kriminalpräventivem Wissen sowie Managementkompetenzen vermittelt.

Das Studium in der Vertiefungsrichtung Prävention und Rehabilitation ist durch die vielfältigen Themenbereiche wie Soziale Arbeit, Medizin, Psychologie, Sozial- und Rechtswissenschaften sowie Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften interdisziplinär angelegt. Mit einem breit gefächerten Wissen in der Prävention & Rehabilitation  qualifizieren sich die Studierenden für die Entwicklung von geeigneten Präventionsmaßnahmen und –konzepten, die kompetente Beratung und Unterstützung von Entscheidungsträgern, die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation sowie für anspruchsvolle Leitungsfunktionen.

In beiden Studienschwerpunkten sollen die Studierenden für die Durchführung ihres Praxis- bzw. Forschungsprojekt entweder einen Träger Sozialer Arbeit, ein Institut oder einschlägige Institutionen wie Ministerien und Jugendämter als Projektpartner gewinnen, um eine möglichst hohe Praxis- bzw. Forschungsrelevanz zu erreichen. Darüber hinaus können daraus Kontakte zu möglichen Arbeitgebern angebahnt werden. Das Praxisprojekt sollte nach Möglichkeit so ausgesucht werden, dass die Masterarbeit thematisch anknüpfen bzw. aufbauen kann.

Karrierechancen mit einem Master Studium Präventive Soziale Arbeit (M.A.):

Die Vertiefung Kriminologie / Kriminalprävention des Soziale Arbeit Master Studiengangs qualifiziert die Absolventen für anspruchsvolle Berufstätigkeiten etwa bei Landespräventionsräten, Netzwerken in der kommunalen Kriminalprävention, Kriminalämtern des Bundes und der Bundesländer sowie vergleichbaren oberen Landes- und Bundesbehörden, Kommunen und Landkreisen, Jugend- und Sozialämtern, Kranken- und Pflegekassen, freien Trägern, an Forschungseinrichtungen und  Hochschulen sowie im Verkehrswesen und in Bereichen der Sozialwirtschaft.

Das Studium mit dem Schwerpunkt Prävention / Rehabilitation befähigt Absolventen für vielfältige Berufsfelder etwa im Sozialdienst von Krankenhäusern, in kommunalen Gesundheits- und Sozialämtern, bei Kranken- und Pflegekassen, in (Fach-) Hochschulen, bei freien Trägern sowie in Forschungseinrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens.

Studienbeginn und Dauer Master Präventive Soziale Arbeit (M.A.):

Der Masterstudiengang und nur in Vollzeit absolvierbar und kann jeweils zum Wintersemester begonnen werden. Die Regelstudienzeit beträgt beim Schwerpunkt Kriminologie und Kriminalprävention vier Semester.

Inhalte Präventive Soziale Arbeit Master (M.A.):

Management und Organisation / Grundlagen der empirischen Sozialforschung

  • Organisation, Verwaltung und Unternehmensführung
  • Empirische Sozialforschung
  • Sozialplanung und Prävention (z. B. Sozialpolitik, Projektmanagement)
  • Finanzierung und Steuerung (z. B. Rechnungswesen, Qualitätsmanagement)
  • Personalführung (z. B. Personalmanagement, Mitarbeiterführung, Moderation)

Vertiefung Kriminologie & Kriminalprävention

  • Kriminalprävention
  • Rechtliche Grundlagen der Kriminalprävention
  • Kriminologie (z. B. strafrechtliche Sanktionen, Arbeit mit Randgruppen wie Straffälligen)
  • Kriminalpolitik (u. a. schwierige Lebenslagen)
  • Forschungsprojekt Kriminologie und Kriminalprävention
  • Masterarbeit

Vertiefung Prävention und Rehabilitation

  • Grundlagen der Prävention und Rehabilitation
  • Rechtsgrundlagen der Prävention / Rehabilitation
  • Klinische Aspekte in Prävention und Rehabilitation (z. B. Krankheitsbilder, ethische Aspekte)
  • Angewandte Prävention und Rehabilitation
  • Forschungsprojekt Prävention und Rehabilitation
  • Masterarbeit

Voraussetzungen Master Studium Präventive Soziale Arbeit (M.A.):

Zugangsvoraussetzung für die Studienaufnahme ist ein abgeschlossenes Soziale Arbeit Studium (B.A. oder Diplom) bzw. eine vergleichbare abgeschlossene Qualifikation (z. B. sozial- oder geisteswissenschaftliches Studium wie Soziologie, Erziehungswissenschaften oder Jura).

Die Absolvierung des in einigen Bundesländern (z. B. Bremen, Niedersachsen) für die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter und Sozialpädagoge notwendigen einjährigen Berufsanerkennungsjahres (BAJ) wird empfohlen, ist jedoch nicht zwingend Zugangsvoraussetzung.

Die staatliche Anerkennung (auch Berufspraktikum, Anerkennungsjahr) gilt als Nachweis einer SP_logo16_Beachte_Pinpraxisorientierten Ausbildung von Fachkräften in der Sozialen Arbeit und ist u. a. Voraussetzung für die Übernahme von hoheitlichen Aufgaben bei öffentlichen und freien Trägern. Die Anerkennung wird in einigen Bundesländern zusätzlich zum Bachelorzeugnis ausgehändigt (z. B. Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen), wohingegen in anderen Bundesländern erst ein Berufspraktikum absolviert werden muss.

Kosten Master Studium Präventive Soziale Arbeit (M.A.):

Beim konsekutiven Master Studiengang haben die Studierenden neben den Studiengebühren einen Semesterbeitrag zu entrichten, der u. a. die Kosten des Semestertickets und für das Studentenwerk beinhaltet. Zur Höhe des Semesterbeitrages informieren Sie sich bitte direkt bei der Hochschule.

Fördermöglichkeiten: 

Für die Absolvierung des Präventive Soziale Arbeit Master Studiums können sich Studierende bei der Hochschule nach Möglichkeiten der Studienfinanzierung erkundigen oder werden auf unserem Internetportal www.fernstudium-fernschulen.de fündig.

Abschluss: 

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Master Studiengangs Präventive Soziale Arbeit erlangen Sie den anerkannten akademischen Titel Master of Arts Präventive Soziale Arbeit (M.A.) mit der jeweiligen Studienrichtung, der Sie für den höheren Dienst oder für eine Promotion berechtigt.

Hochschule Master Studium Präventive Soziale Arbeit (M.A.): 

Ostfalia – Hochschule für angewandte Wissenschaften Wolfenbüttel

Gut zu wissen

An der Hochschule Kempten können Interessenten in einer Regelstudienzeit von 7 Semestern ein Bachelor Studium Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention im Studienfeld SP_logo16_GutzuwissenGesundheit und Generationen absolvieren. Das Nutzen von Chancen und die Reduzierung von gesundheitlichen Risiken in allen Lebensphasen sowie die Wechselwirkung von Gesundheit und sozialer Lage ist nicht nur Aufgabe des Gesundheitswesens, sondern auch eine Querschnittsaufgabe sozialpädagogischen Handelns.

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen hat einen Master Studiengang Gesundheitsbezogene Soziale Arbeit im Programm, der gesundheitsfördernde, präventive, beratende sowie behandelnde Methoden miteinander verbindet. Der Studiengang bereitet auf anwendungsorientierte Forschungstätigkeiten vor und vermittelt Themen wie  psychosoziale Problemlagen und Krisen, die Rehabilitation (chronisch) Kranker, aber auch der Behinderten- und Altenarbeit, der sozialpädagogischen Familienhilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe.


Fernstudium Präventive Soziale Arbeit (M.A.)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,33 / 5
(3 Bewertung)
Loading...