Fernstudium Sozialinformatik (Bachelor of Science-B.Sc.)

IT ist nicht mehr nur ein beherrschendes Thema in Wirtschaftsunternehmen, sondern auch in sozialen Organisationen. Mit Hilfe der Informationstechnologie können Prozesse in der Sozialen Arbeit verbessert und zunehmend professionalisiert werden. Soziale Einrichtungen und Unternehmen brauchen daher Fachkräfte, die die Kompetenzen der Informationstechnologie mit den Bedarfen und Anforderungen des Sozialbereichs verbinden.

Zunehmend mehr Prozesse, Aufgaben und Funktionen werden aufgrund von notwendigen sozialpaedagogik-98Effizienzsteigerungen, wachsendem Kostendruck und fehlendem Fachpersonal, aber auch wegen einer immer ausgereifteren Technik in der praktischen Sozialen Arbeit und der Sozialwirtschaft durch moderne Informationstechnologie unterstützt oder optimiert. Somit zählt die Nutzung von PC und Internet für die Beschäftigten im Sozialwesen inzwischen zum beruflichen Alltag.

Der Bachelor Studiengang Sozialinformatik ermöglicht durch die Einbeziehung der Fachbereiche Soziale Arbeit, Sozialwirtschaft und Informatik sowie Sozialwesen, Elektrotechnik und Informationstechnik eine interdisziplinäre Aus- und Weiterbildung.

Angehende Sozialinformatiker verbinden sozialpädagogisches Know-how mit Kernkompetenzen der Informatik wie IT-Systeme, Datenbanken, Netzwerke, Anwenderprogramme und Softwareentwicklung. Sie haben einen Überblick über die spezifischen und individuellen Bedürfnisse verschiedenster Zielgruppen und Einrichtungen in der Sozialen Arbeit und können auf dieser Basis innovative und bedarfsorientierte IT-Anwendungen für den Sozialbereich entwickeln.

Besonders praxisrelevant im Sozialwesen sind etwa die rechtlich sichere Erfassung einer ständig wachsenden Zahl von Patienten- und Klientendaten vor Ort, die Erstellung und Profilierung von Dokumentationssystemen oder die kostengünstige Nutzung von Open Source Systemen. Auch die Entwicklung, Einarbeitung oder die Evaluierung von Anwendungsprogrammen wie Case-Management-Systemen, Heim-Informationssystemen sowie Beratungs- und Behandlungsprogrammen unter Berücksichtigung von Datensicherheit und individuellen Einrichtungsabläufen spielen im Studium eine zentrale Rolle.

Die Studierenden erwerben im Ausbildungsverlauf grundlegendes Wissen zum Design und der Entwicklung von barrierefreier und benutzerorientierter Fachsoftware, Webseiten oder elektronischen Formularen. Sie werden befähigt, aktuelle Trends in der Informationstechnologie umzusetzen und lernen, mobile Anwendungen für verschiedene Zielgruppen in der Sozialen Arbeit zu programmieren (z. B. App mit Hilfeangeboten für Jugendliche) und mit Kreativität und einem zielgerichteten Multimediaeinsatz hilfreiche Beratungsplattformen und Konzeptionen für Fachportale im Sozialwesen zu entwickeln.

Darüber hinaus befassen sich die Fernstudierenden mit den Grundlagen der persönlichen (face-to-face) und computergestützten Kommunikation sowie einem zielgerichteten Methodeneinsatz des Informations- und Prozessmanagements in sozialen Organisationen.

Im Studienverlauf eignen sich die Teilnehmer die notwendigen Fähigkeiten an, um  IT-Strategien und Formen des IT-Managements im sozialen Umfeld sicher anzuwenden sowie  die individuellen Anforderungen an IT-Lösungen zu definieren.

Der Sozialinformatik Studiengang richtet sich sowohl an Beschäftigte in der Sozialen Arbeit als auch an Informatiker und Beschäftigte in öffentlichen Verwaltungen, so dass ein übergreifender, aber dennoch praxisnaher Wissens- und Erfahrungsaustausch gewährleistet ist. Heterogene Studiengruppen bieten zudem Möglichkeiten zum überfachlichen Lernen.

Karrierechancen als Sozialinformatiker:

Sozialinformatiker arbeiten an den Schnittstellen von Verwaltung, Methodik und Adressaten Sozialer Arbeit. Im Sozialwesen sind sie in der Lage, etwa in auf den sozialen Bereich spezialisierte IT-Unternehmen bei der Abwägung von Chancen und Risiken der IT-Nutzung in der Sozialen Arbeit sowie bei der Auswahl und Einführung fachspezifischer Software in sozialen Institutionen zu beraten und Softwarelösungen zu implementieren. Sie  können zudem in der IT-Leitung oder als Datenschutzbeauftragte in sozialen Einrichtungen und Unternehmen tätig sein.

Sozialinformatiker sind allerdings durch ihre vielseitige Ausbildung nicht nur für Tätigkeiten im Sozialwesen prädestiniert, sondern können in einem breiten Berufsspektrum wie etwa in der Automobil, Computer-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie, aber auch in der Elektro- und Informationstechnik sowie im Umwelt- und Energiemanagement tätig werden.

Im Anschluss an ein Sozialinformatik Bachelor Studium können Interessenten zudem auf eine  IT spezialisierte Beratertätigkeit in fachrelevanten Unternehmen aufnehmen oder sich mit einem Master-Studium weiterqualifizieren.

Studienbeginn und Dauer des Fernstudiums Sozialinformatik (B.Sc.):

Sie können Ihren berufsbegleitendes Sozialinformatik Onlinestudiengang zum Wintersemester beginnen und 4 Wochen kostenlos und unverbindlich auf Probe studieren.

Die Regelstudienzeit beim Bachelor Fernstudium Sozialinformatik beträgt 8 Semester. Eine Verlängerung der Regelstudienzeit ist kostenlos möglich.

Studieninhalte des Fernstudiums Sozialinformatik (B.Sc.):

Der Sozialinformatik Bachelor Studiengang Sozialinformatik ist modular aufgebaut und vermittelt mit seinen Pflicht- und Wahlmodulen fundierte Grundlagen für Führungsaufgaben in sportwirtschaftlichen Unternehmen und Funktionsbereichen.

  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Einführung in die Soziale Arbeit, die Informatik und Mathematik
  • Mathematik für Sozialinformatik
  • Hardware
  • Programmieren
  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Eingebettete Systeme
  • Datenbanksysteme
  • Datenstruktur und Algorithmen
  • Webprogrammierung und XML
  • Geschäftsprozessmodellierung im sozialen Umfeld
  • Planung und Abwicklung von Projekten
  • Softwareengineering
  • Softwareprojekte
  • Zielgruppenorientierter Einsatz und Grenzen von IT und Datenbanksystemen
  • Multimedia, Visualisierungstechnologie und Design
  • Multimodale Mensch-Maschine-Interaktion
  • Wissens- und Dokumentenmanagement im sozialen Umfeld
  • Design und Kreativität
  • Rechnernetze
  • Aufgaben und Strukturen von sozialen Organisationen / Qualitätsmanagement
  • IT-Sicherheit
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Betriebssysteme
  • Multimediarecht
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Präsentationstechnik
  • Bachelor-Thesis

Voraussetzungen für das Fernstudium Sozialinformatik (B.Sc.):

Weiterbildungsinteressenten können sich für den Bachelor Fernstudiengang Sozialinformatik einschreiben, wenn sie folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Hochschulzugangsberechtigung gem. Landesrecht
  • mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit von mindestens der Hälfte der ortsüblichen Wochenarbeitszeit einer vollen Stelle im Sozialwesen, in der öffentlichen Verwaltung oder im IT-Bereich.

Kosten des Fernstudiums Sozialinformatik (B.Sc.):

Die für den Bachelor Fernstudiengang Sozialinformatik entstehenden Studiengebühren, Immatrikulationsgebühren und ggf. sonstige Kosten können Sie dem aktuellen Studienführer der Fernschule entnehmen oder bei der Studienberatung direkt erfragen.

Fördermöglichkeiten:

Ausführliche Informationen zu möglichen Förderungen und Zuschüssen für Ihr Sozialinformatik Bachelor Fernstudium finden Sie hier auf unserer Webpräsenz.

Abschluss:

Das erfolgreiche Absolvieren des akademischen Fernstudiums Sozialinformatik wird Ihnen mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Science bestätigt, der Sie für ein weiterführendes Master Studium befähigt.

Vorteile des Fernstudiums Sozialinformatik (B.Sc.):

Das Sozialinformatik Bachelor Fernstudium

  • vermittelt spezifisches Wissen an der inhaltlichen Schnittstelle von Informatik und Sozialer Arbeit,
  • bereitet durch die aktive Gestaltung von Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten auf ein breites Spektrum an beruflichen Einsatzmöglichkeiten im Sozialwesen vor.

Fernschulen des Fernstudiums Sozialinformatik (B.Sc.)

Hochschule Fulda

Gut zu wissen

Sozialinformatik ist noch eine sehr jungen Disziplin und in den akademischen Studienangeboten bisher SP_logo16_Gutzuwisseneher wenig thematisiert.

An der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt können Interessenten einen weiterbildenden Master Studiengang Sozialinformatik über 5 Semester absolvieren, der die Absolventen für die Übernahme von IT-Verantwortung in der Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung befähigt.

 

Weitere Fernkurse der Fernschulen

Sozialinformatik spielt auch in weiteren Fernlehrgängen der Fernschulen eine wichtige Rolle:


Fernstudium Sozialinformatik (Bachelor of Science-B.Sc.)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,50 / 5
(4 Bewertung)
Loading...