Integrationspädagogik Fernstudium

Die Integrationspädagogik ist vor allem in der jüngeren Vergangenheit verstärkt in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt und erweist sich als aktuelle und zukunftsorientierte Disziplin der Pädagogik. Dabei geht es darum, Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene mit besonderen Bedürfnissen in das Bildungswesen einzubeziehen. Während das Konzept der Sonderpädagogik vorsieht, Menschen mit speziellem Förderbedarf in entsprechenden Einrichtungen zu betreuen, um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden, setzt die integrative Pädagogik auf die Einbeziehung, so dass gemeinsam gelernt wird.

Das Konzept der Integration wird heutzutage in immer mehr Einrichtungen des Erziehungs- und Bildungswesens praktiziert, so dass der Bedarf an Fachkräften der Integrationspädagogik steigt. Lehrer/innen, Erzieher/innen und andere pädagogische Fachkräfte werden immer wieder damit konfrontiert und können eine entsprechende Zusatzqualifikation erlangen, indem sie ein Fernstudium Integrationspädagogik absolvieren.

Zunächst sollten sie dem Ganzen auf den Grund gehen und umfassend recherchieren. Dazu gehört es auch, bei verschiedenen Anbietern vorstellig zu werden und das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.

Inhalte und Ziele der Integrationspädagogik

Wenn man mit einem Fernstudium Integrationspädagogik liebäugelt oder auch eine andere Qualifizierung auf dem Gebiet der integrativen Pädagogik ins Auge fasst, sollte man sich mit dem Konzept der Integrationspädagogik vertraut machen. Dazu muss man wissen, dass es vorrangig darum geht, Kinder und Jugendliche, die aufgrund physischer und/oder psychischer Beeinträchtigungen benachteiligt sind, einzubinden.

Menschen mit Behinderung sollen also nicht ausgeschlossen werden, sondern am normalen Kindergarten- oder Schulalltag teilhaben. Kinder mit Behinderung und Nichtbehinderte lernen so gemeinsam und nebeneinander, wodurch die Vielfalt der Gesellschaft abgebildet wird.

Die Zielsetzung der Integrationspädagogik ist mehr oder weniger klar. Nun stellt sich noch die Frage, wie dieses Ziel praktisch erreicht wird. Wichtig zu wissen ist, dass typischerweise die folgenden Inhalte behandelt werden:

  • Pädagogik
  • Didaktik
  • Psychologie
  • Kommunikation
  • Sozialpädagogik
  • Sonderpädagogik
  • Förderung
  • Integration
  • Inklusion

Zielgruppe des Fernstudiums Integrationspädagogik

Im Allgemeinen ist vor allem ein grundständiges Fernstudium Integrationspädagogik für alle Interessierten offen, die über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen und das notwendige Engagement an den Tag legen, das ein solches Studium erfordert. Die zentrale Zielgruppe besteht jedoch aus pädagogischen Fachkräften, die im beruflichen Alltag immer wieder mit den Herausforderungen der Integration und Inklusion konfrontiert werden.

All diejenigen, die daraufhin den Wunsch entwickeln, sich weiterzubilden und zugleich auf die zunehmende Akademisierung zu reagieren, liegen mit dem Fernstudium Integrationspädagogik goldrichtig. Zudem darf die persönliche Eignung nicht außer Acht gelassen werden, denn im Fernstudium Integrationspädagogik kommt es auf Disziplin, Zeitmanagement, Offenheit, Kommunikationsstärke, Belastbarkeit und Durchhaltevermögen an.

Beispiele für ein Fernstudium Integrationspädagogik

Wer ernsthaftes Interesse an einem Fernstudium Integrationspädagogik hat, sollte es nicht nur bei einer allgemeinen Online-Recherche belassen, sondern bei verschiedenen Anbietern das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern.

Dazu muss man allerdings erst einmal wissen, wo man Integrationspädagogik per Fernstudium studieren kann. Es lohnt sich also, nach Beispielen Ausschau zu halten. Wenn es um integrative Pädagogik geht, treten unter anderem die bekannten Fernschulen wie ILS und SGD mit einschlägigen Fernkursen in Erscheinung.

Dort kann man per Fernunterricht beispielsweise die Qualifikation als Fachkraft für Inklusions- und Integrationspädagogik erlangen. Zudem ist auch an der einen oder anderen Hochschule ein Fernstudium Pädagogik mit dem Schwerpunkt integrative Pädagogik möglich.

Berufliche Perspektiven nach einem Fernstudium Integrationspädagogik

All diejenigen, die per Fernstudium die Qualifikation als Integrationspädagoge anstreben, profitieren von ihrer Vorbildung sowie der Möglichkeit einer parallelen Erwerbstätigkeit. Auf diese Art und Weise können sie im Anschluss an das Fernstudium in Theorie und Praxis gleichermaßen punkten, was sie zu begehrten Arbeitskräften im Bildungs- und Erziehungswesen macht.

In der Regel sind Integrationspädagogen vor allem in den folgenden Bereichen anzutreffen:

  • Kindergärten
  • Schulen
  • Behindertenhilfe
  • Familienberatungsstellen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Soziale Einrichtungen

Je nach Vorbildung, Verantwortungsbereich, Branche und Qualifikationsprofil erwarten Absolventen der Integrationspädagogik sehr unterschiedliche Verdienstmöglichkeiten. Pauschale Angaben zum durchschnittlichen Gehalt kann es demnach kaum geben, weshalb eine weitergehende Recherche unabdingbar ist.

Worin bestehen die Vorteile des Fernstudiums Integrationspädagogik?

Dass das Fernstudium Integrationspädagogik einige Vorteile zu bieten hat, steht außer Frage und erklärt dessen Popularität. Einerseits bietet ein Fernstudium ein hohes Maß an Flexibilität und lässt sich wunderbar mit dem Beruf und/oder der Familie vereinbaren.

Andererseits ist die Integrationspädagogik ein wichtiger Bestandteil moderner Pädagogik und trägt dem gesellschaftlichen Wunsch nach mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderung Rechnung. Gleichzeitig darf man allerdings nicht den Anspruch eines Fernstudiums Integrationspädagogik unterschätzen und muss sich dessen bewusst sein, dass es sich um eine große Herausforderung handelt.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Integrationspädagogik?

Das Fernstudium Integrationspädagogik kann überaus verlockend sein, ist aber nicht immer die ideale Lösung. Wer mit dem Fernlernen nicht so gut zurechtkommt, kann auch ein Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium ins Auge fassen.

Ansonsten sollte man sich im Rahmen der Studienwahl nicht zu früh auf die Integrationspädagogik festlegen und stattdessen beispielsweise die folgenden Disziplinen als Alternativen ins Auge fassen:

  • Pädagogik
  • Frühpädagogik
  • Psychologie
  • Sonderpädagogik
  • Heilpädagogik
  • Soziale Arbeit
  • Sozialpädagogik

Über fehlende Alternativen zum Fernstudium Integrationspädagogik kann man sich im Allgemeinen nicht beschweren. Dadurch besteht zuweilen jedoch die Gefahr, dass man sich verliert und besonders schwertut. Daher ist es wichtig, erst einmal das Fernstudium Integrationspädagogik genauer unter die Lupe zu nehmen und zu ergründen, inwiefern dieses den eigenen Wünschen und Karriereplänen entspricht.


Integrationspädagogik Fernstudium
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,61 / 5
(38 Bewertung)
Loading...