Fernstudium Kleinkindpädagogik

Sie liebäugeln mit einem Fernstudium Kleinkindpädagogik? Dann sollten Sie sich erst einmal darüber klar werden, ob es eine Fortbildung oder ein berufsbegleitendes Studium mit dem Ziel Bachelor oder Master sein soll. Beides ist möglich, wodurch eine Qualifizierung auf dem Gebiet der Kleinkindpädagogik auf verschiedenen Ebenen erlangt werden kann.

Für Menschen ohne einschlägige Berufspraxis ist ein Fernkurs eine gute Wahl und führt sie in die Welt der Kleinkindpädagogik ein. Im Gegensatz dazu ist ein akademischer Fernstudiengang geradezu prädestiniert für pädagogische Fachkräfte, die um die zunehmende Akademisierung wissen.

Kleinkinder haben besondere Bedürfnisse, weshalb pädagogische Fachkräfte im Elementarbereich entsprechende Kenntnisse und Kompetenzen mitbringen sollten. Die Kleinkindpädagogik geht genau darauf ein und eignet sich daher bestens als Thema für einen flexiblen Fernlehrgang.

Im Zuge dessen werden die Fernlernenden umfassend auf die Arbeit mit den Kleinsten vorbereitet und können sich so als versierte Fachkräfte positionieren. Falls Sie Gefallen daran finden, zuvor aber mehr erfahren möchten, sind Sie hier goldrichtig und können sich eingehend über das Kleinkindpädagogik-Fernstudium informieren.

Berufliche Perspektiven als Kleinkindpädagoge

Fachkräfte für Kleinkindpädagogik sind typischerweise pädagogische Fachkräfte, die sich auf die ersten Lebensjahre eines Kindes spezialisiert haben. In Anbetracht der Tatsache, dass in dieser Phase die Weichen für die gesamte weitere Entwicklung gestellt werden, zeigt sich die große Bedeutung der Kleinkindpädagogik. Die motorische Entwicklung, die Sprachförderung und auch soziale Kompetenzen werden in dieser Zeit angelegt, so dass hier eine immens wichtige Prägung stattfindet.

Wer gerne mit Kindern arbeitet und zugleich die Verantwortung der frühkindlichen Förderung als Berufung empfindet, kann sich als Fachkraft für Kleinkindpädagogik verwirklichen und vor allem in den folgenden Bereichen beruflich Fuß fassen:

  • Kindergärten
  • Familienberatungsstellen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Kindertagespflegeeinrichtungen
  • Mutter-Kind-Einrichtungen
  • Jugendämter

Beginn und Dauer des Fernstudiums Kleinkindpädagogik

Wenn von einem Fernstudium Kleinkindpädagogik die Rede ist, ist üblicherweise kein akademischer Fernstudiengang gemeint. Es geht vielmehr um eine Qualifizierung als Fachkraft für Kleinkindpädagogik per Fernlehrgang. Daraus ergeben sich weitaus weniger strenge Rahmenbedingungen. Dies beginnt schon dabei, dass man sich an keinen festen Semesterzeiten orientieren muss, sondern üblicherweise nach Belieben mit dem Fernkurs beginnen kann.

Interessierte können sich jederzeit anmelden und so den Grundstein für eine Laufbahn als Fachkraft für Kleinkindpädagogik legen. Aufgrund der freien Zeiteinteilung, die ein wesentliches Merkmal des Fernlernangebotes ist, kann die Dauer variieren. Man kann sich also nur grob an der pauschalen Angabe von 8 bis 12 Monaten orientieren.

Per Fernstudium Fachkraft für Kleinkindpädagogik werden – Die Inhalte

Sie möchten sich per Fernlehrgang als Fachkraft für Kleinkindpädagogik qualifizieren, dann sollten Sie ganz genau wissen, worauf Sie sich einlassen. Ob und inwiefern Ihre Vorstellungen mit der Wirklichkeit übereinstimmen, können Sie feststellen, indem Sie einen genauen Blick auf die typischen Inhalte des Fernkurses werfen. Dabei handelt es sich um die folgenden Themen:

  • Grundlagen der Pädagogik
  • Entwicklungspsychologie
  • Säuglingspflege
  • Sprache
  • Psychomotorik
  • Elternarbeit
  • Kommunikation
  • Recht
  • Organisation

Voraussetzungen für das Online-Studium Kleinkindpädagogik

Je nach Anbieter und Fernkurs können die Voraussetzungen für die Qualifizierung als Fachkraft für Kleinkindpädagogik variieren. Grundsätzlich ist es daher wichtig, sich bei dem betreffenden Anbieter zu erkundigen und genau zu recherchieren. Im Allgemeinen ist der Fernlehrgang jedoch bestens für Menschen mit einschlägiger Vorbildung geeignet.

Daher wird zumeist eine abgeschlossene Ausbildung in einem der folgenden Berufe sowie eine entsprechende Berufspraxis vorausgesetzt:

  • Erzieher/in
  • Tagesmutter/Tagesvater
  • Kinderpfleger/in
  • Lehrer/in
  • Heilpädagogin/Heilpädagoge
  • Sozialarbeiter/in
  • Sozialpädagoge/Sozialpädagogin

Kosten und Fördermöglichkeiten des berufsbegleitenden Fernkurses zum Kleinkindpädagogen

Wer neben dem Beruf Fachkraft für Kleinkindpädagogik werden möchte, kann einen berufsbegleitenden Fernlehrgang in Angriff nehmen. Dass dieser Kosten verursacht, bleibt nicht aus, aber immerhin hat man sein festes Gehalt. Bei Gebühren von beispielsweise rund 1.200 Euro ist es dennoch erforderlich, sich über die Finanzierung des Unterfangens Gedanken zu machen.

Die meisten Anbieter ermöglichen eine monatliche Ratenzahlung, wodurch man nicht zwingend über Ersparnisse in entsprechender Höhe verfügen muss. Außerdem kann man vielleicht einen Bildungsgutschein erhalten und so durch die Agentur für Arbeit gefördert werden.

Abschluss des Fernstudiums Kleinkindpädagogik

Die Bezeichnung Fachkraft für Kleinkindpädagogik ist nicht geschützt, so dass es auch keinen offiziellen Abschluss geben kann. Entsprechende Fernkurse bescheren den Lernenden aber immerhin ein Zertifikat, das als Qualifikationsnachweis dient. Damit kann man zeigen, dass man sich weiterbildet und Experte für die pädagogische Betreuung von Kindern im Kleinkindalter ist. Zudem sollte man auf die ZFU-Zulassung des Fernkurses achten.

Vorteile des Fernstudienganges Kleinkindpädagogik

Wer sich per Fernstudium als Fachkraft für Kleinkindpädagogik qualifizieren möchte beziehungsweise dies in Erwägung zieht, weiß vor allem die folgenden Vorteile sehr zu schätzen:

  • Im Rahmen der Kleinkindpädagogik geht es nur um die frühkindliche Entwicklung, die einige Besonderheiten aufweist und so versierte Fachkräfte hervorbringt.
  • Indem man einen Fernlehrgang zur Fachkraft für Kleinkindpädagogik absolviert, kann man parallel berufstätig sein und wertvolle Praxiserfahrungen sammeln.
  • Dank der Flexibilität des Fernlernens lässt sich das Fernstudium Kleinkindpädagogik mit dem Beruf und/oder der Familie vereinbaren, schließlich sind die Lernenden zeitlich und örtlich unabhängig.

Gut zu wissen

In Zusammenhang mit dem Fernlehrgang zur Fachkraft für Kleinkindpädagogik ist oftmals fälschlicherweise von einem Fernstudium die Rede, obwohl kein akademischer Grad erlangt werden kann. Es gibt aber auch akademische Fernstudiengänge, die zum international anerkannten Bachelor oder Master führen und in besonderem Maße auf die Kleinkindpädagogik eingehen.

Wer ganz im Sinne der zunehmenden Akademisierung solchen Fernstudien den Vorzug gibt, kann an der einen oder anderen Hochschule eines der folgenden Fächer berufsbegleitend studieren:

  • Pädagogik der frühen Kindheit
  • Kindheitspädagogik
  • Frühförderung
  • Elementarpädagogik


Fernstudium Kleinkindpädagogik
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 5,55 / 5
(11 Bewertung)
Loading...