Medienpädagogik Fernstudium

Das Fernstudium Medienpädagogik setzt sich mit einer noch recht jungen Disziplin der allgemeinen Pädagogik auseinander und macht sich zugleich moderne Technik zunutze. Inhaltlich sowie organisatorisch hat der digitale Wandel erheblichen Einfluss auf das Fernstudium Medienpädagogik. Dafür sorgen die E-Learning-Angebote, die heute fast schon Standard sind und für eine multimediale Vermittlung der relevanten Inhalte sorgen.

Zudem sind die modernen Medien Gegenstand der Medienpädagogik und werden thematisch ausführlich behandelt. Ohne die zunehmende Digitalisierung wäre der Fernstudiengang Medienpädagogik also in keiner Weise denkbar.

Medien sind heutzutage allgegenwärtig und bestimmen den Berufsalltag ebenso wie das Privatleben. Schon die Jüngsten werden damit konfrontiert und wachsen heute als sogenannte Digital Natives auf. Die Relevanz der Medienpädagogik steht somit außer Frage, wobei vielfach kompetente Fachkräfte fehlen. Es lohnt sich also, eine Qualifizierung als Medienpädagoge ins Auge zu fassen und beispielsweise nach einem entsprechenden Fernstudium Ausschau zu halten.

Inhalte und Ziele der Medienpädagogik

Unabhängig davon, ob es ein Fernstudium oder ein anderes Studium sein soll, ist es ratsam, zunächst näher auf die Medienpädagogik einzugehen. So sollte man wissen, dass es sich dabei um die pädagogische Teildisziplin handelt, die sich mit Bildungsprozessen in Zusammenhang mit Medien auseinandersetzt. Es geht also darum, wie sich die Medien auf die pädagogische Praxis auswirken und inwiefern sie zu einer besseren Pädagogik führen können. Auch etwaige negative Auswirkungen der Mediennutzung können im Zuge dessen beleuchtet werden.

Da die Medien allgegenwärtig sind, liegt eine pädagogische Analyse nahe. Dazu braucht es Medienpädagogen, die sich im Rahmen des Studiums typischerweise mit den folgenden Inhalten befassen:

  • Pädagogik
  • Didaktik
  • Psychologie
  • Medienwissenschaft
  • Informatik
  • Kommunikation
  • E-Learning
  • Medienbildung

Zielgruppe des Fernstudiums Medienpädagogik

Wer eine gewisse Medienaffinität vorzuweisen hat und zudem pädagogisch interessiert ist, liegt mit dem Studium der Medienpädagogik grundsätzlich richtig. Vor allem pädagogische Fachkräfte, die ihren Kompetenzbereich ausbauen wollen, kommen so auf ihre Kosten.

Fernstudiengänge bieten sich dabei in besonderem Maße für Menschen an, die beruflichen und/oder privaten Verpflichtungen gerecht werden müssen und daher keine Gelegenheit haben, ein klassisches Studium zu absolvieren. Das Fernstudium Medienpädagogik erweist sich dann als idealer Kompromiss.

Beispiele für ein Fernstudium Medienpädagogik

Wenn es ein Fernstudium Medienpädagogik sein soll, muss man zunächst festlegen, ob ein einfacher Fernlehrgang mit Weiterbildungscharakter ausreicht. In einem solchen Fall ist man bei den Fernschulen an der richtigen Adresse und kann beispielsweise die Qualifikation als Experte für Medienpädagogik erlangen.

Im Zuge der Akademisierung gewinnen akademische Grade jedoch an Bedeutung, so dass der grundständige Bachelor beziehungsweise der weiterführende Master das Ziel des Fernstudiums Medienpädagogik ist. Gegebenenfalls kann man an der Fernuniversität Hagen Bildungswissenschaften oder an der IUBH Pädagogik per Fernstudium studieren und dabei Medienpädagogik als Schwerpunkt wählen.

Berufliche Perspektiven nach einem Fernstudium Medienpädagogik

Die Medienpädagogik widmet sich einerseits der Medienbildung und setzt sich andererseits mit dem Einsatz moderner Medien zu Bildungszwecken auseinander. Dementsprechend ergeben sich vielseitige Anwendungsgebiete, die wiederum für Absolventen der Medienpädagogik spannende Beschäftigungsmöglichkeiten bereithalten.

Insbesondere in den folgenden Bereichen können Medienpädagoginnen und Medienpädagogen ihre fachliche Expertise ausspielen und Karriere machen:

  • Kindergärten
  • Schulen
  • Weiterbildungseinrichtungen
  • Erwachsenenbildung
  • Personalentwicklung
  • IT-Branche
  • Forschung und Lehre

Nicht nur die Jobchancen, sondern auch die Verdienstmöglichkeiten können innerhalb des weiten Feldes der Medienpädagogik stark variieren. Wer allgemeingültige Angaben zum durchschnittlichen Gehalt sucht, erlebt daher zumeist eine Enttäuschung.

Nur eine konkretere Suche kann hier zu Ergebnissen führen und aufzeigen, welches Einkommen man nach einem Studium der Medienpädagogik erwarten kann.

Worin bestehen die Vorteile des Fernstudiums Medienpädagogik?

Beschäftigt man sich zum ersten Mal mit dem Fernstudium Medienpädagogik, entwickelt man rasch einen großen Respekt davor, schließlich ist es eine enorme Herausforderung, neben dem Beruf und/oder der Familie zu studieren. Fernstudierende nehmen an keinen Präsenzen teil und müssen sich die Studieninhalte anhand von Skripten sowie per E-Learning aneignen.

Nichtsdestotrotz kann das Fernstudium Medienpädagogik auf ganzer Linie punkten und bietet die folgenden Vorteile:

  • zeitliche und örtliche Unabhängigkeit
  • gute Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder der Familie
  • hohe Zukunftsorientierung der Medienpädagogik
  • ideale Verbindung von Theorie und Praxis

Parallel zum Job als pädagogische Fachkraft oder IT-Experte kann man sich so der Medienpädagogik nähern und eine Qualifikation erlangen, die für vollkommen neue Karrierechancen sorgt.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Medienpädagogik?

In Zusammenhang mit dem Fernstudium Medienpädagogik kann von Alternativlosigkeit keine Rede sein. Obwohl viele Vorteile bestehen, lohnt es sich daher, über den Tellerrand hinauszuschauen.

Dabei stoßen Interessierte beispielsweise auch auf die folgenden Fächer:

  • Medienwissenschaft
  • Pädagogik
  • Erwachsenenbildung
  • Wirtschaftspädagogik
  • Berufspädagogik
  • Bildungswissenschaft
  • Kindheitspädagogik
  • Kulturpädagogik

Anstelle eines Fernstudiums muss man zudem nicht unbedingt ein klassisches Studium in Vollzeit und Präsenz absolvieren. Wer berufsbegleitend studieren möchte, mit dem reinen Fernlernen aber nicht so gut zurechtkommt, sollte mitunter ein Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium ins Auge fassen. Wichtig ist, sich vorab gut zu informieren und Gedanken darüber zu machen, was der jeweils richtige Weg ist.


Medienpädagogik Fernstudium
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,51 / 5
(37 Bewertung)
Loading...